Ihr Holzhaus – an die Zukunft denken und energieeffizient bauen

Einer der größten Vorteile eines Holzhauses ist der natürliche Wärmeschutz, den Holz von Natur aus mit sich bringt. Denn Holz ist ein sehr schlechter Wärmeleiter, sodass heute sogar Feuerschutztüren aus diesem faszinierenden Material hergestellt werden.
Im Augsburger Holzhaus verarbeiten wir in den Außenwand- und Dachelementen nur natürliche Holzwerkstoffe: angefangen vom Holz aus der Region über die Isolierung aus Zellulose bis hin zu Holzweichfaserplatten als Putzträger.

 

Die Augsburger Holzhaus Systeme für Ihr innovatives Niedrigenergiehaus

Mit unserer besonderen Systembauweise erreichen wir bereits mit Standardelementen ohne Probleme ein KfW40 Niveau. Mit zusätzlicher Wandstärke und Dämmung sowie optimaler, luftdichter Gestaltung der Gebäudehülle ist sogar Passivhaus- oder Plusenergiehaus-Standard erreichbar (KfW40plus). Gerade beim Passivhaus wird heute schon jedes 3. Gebäude im Holzbau realisiert. Ein weiterer Vorteil ist die um einiges geringere Wandstärke im Vergleich zu herkömmlichen Massivbaukonstruktionen: So bleibt mehr Raum für Ihre Nutzfläche und damit mehr Raum für’s Wohnen in Ihrem Niedrigenergiehaus.
 

Unser Programm für energieeffizientes bauen im Überblick:

KfW 60

KfW 55

Energieeffizientes bauen in der Grundversion:

  • Basiskonstruktion mit einer Dämmebene von 20 cm und einer Gesamtwandstärke von 35 cm
  • Heiztechnik nach Bedarf und Absprache
  • Wandaufbau - Die Preiswerte
  • KfW Förderung 24.000€
KfW 40

KfW 40

Energieeffizientes bauen in der gehobenen Version:

  • Mehr Energieeffizienz mit einer Dämmebene von 24 cm und einer Gesamtwandstärke von 39 cm
  • Heiztechnik nach Bedarf und Absprache
  • Wandaufbau - Die Intelligente
  • KfW Förderung 30.000€
Passivhaus

Passivhaus

Konstruktion für größtmögliche Energieeffizienz:

  • Dämmebene von 30 cm und einer Gesamtwandstärke von 45 cm
  • Weitgehende Nutzung interner Energie sowie natürlicher Sonnenwärme (Fenster Ausrichtung nach Süden)
  • zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung
  • KfW Förderung je nach Primärenergiebedarf
Nullenergiehaus

KfW40plus

Bestmögliche Kombination der Gebäudehülle in Verbindung mit regenerativer Haustechnik: 

  • Konstruktion wie Passivhaus
  • Konzept für die Minimierung des Energiebedarfs für die Haustechnik
  • Zusätzliche Energiespeicherung über Batterie
  • KfW Förderung 37.500€ pro Wohneinheit (mit Einliegerwohnung zB 75.000€ Förderung)
Gerne zeigen wir Ihnen in einem Beratungsgespräch die vielen Möglichkeiten eines Effizienten Holzhauses auf!