Vorteile für ein Holzhaus

Ihr Holzhaus – Nachhaltigkeit und Klimaschutz von Anfang an

Wohnen und Leben in einem Holzhaus ist praktizierte Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Denn der Baustoff Holz hat einzigartige Vorteile:

1. Ein nachwachsender Rohstoff
Mit Hilfe von Licht, CO2 und Wasser sorgt der Wald für eine stetig nachwachsende, natürliche Ressource, bei der nebenbei auch noch der lebenswichtige Sauerstoff produziert wird.
2. Positive CO2 Bilanz
Holz entzieht der Umwelt während des Wachstums mehr CO2, als später innerhalb der Verwertung als Bauholz freigesetzt wird.
3. Transport
Im Vergleich zu anderen Baustoffen ist Holz relativ leicht, da es mit weniger Energieaufwand transportiert werden kann. Hinzu kommt, dass die Lieferketten meist im regionalen Umfeld anfallen und die Wege daher meist kurz sind.
4. Lange Lebensdauer
Holz ist ein äußerst solider Werkstoff mit ausgezeichneten Statik-Eigenschaften. So beträgt nach Studien die technische Lebensdauer eines fachmännisch gebauten Holzhauses 150 – 200 Jahre. Viele historische Fachwerkhäuser geben zudem Zeugnis, wie langlebig ein Holzhaus sein kann. Zusätzlich kann man auch schon in der Planung berücksichtigen, dass Ihr neues Eigenheim aus Holz möglichst lange genutzt werden kann, indem man bestimmte Lebensphasen bereits in der Planung berücksichtigt, z.B. Barrierefreiheit für unbeschwertes Wohnen auch im Alter.

Nicht zu vergessen der Energiespareffekt: Wenn Sie Ihr Holzhaus als Passivhaus oder Plusenergie-Haus gestalten, sorgen Sie sogar während der Nutzung für eine neutrale oder positive Energiebilanz und aktiven Klimaschutz. Wir beraten Sie hierzu gerne.

Oder informieren Sie sich auf unserer Seite „Energieeffizienz“.

augsburger_holzhaus_oekologisch_bauen_1
augsburger_holzhaus_oekologisch_bauen_5