Lebensdauer

Ihr Holzhaus – Ein Eigenheim mit sehr langlebiger Wohnqualität

Eine der häufigsten Fragen zu einem Holzhaus ist die Frage nach der Lebensdauer. Hierzu gibt es eine Vielzahl von Studien, die die Lebensdauer eines Hauses generell bei ca. 80 Jahren ansetzen, egal ob es aus Ziegel, Beton oder Holz errichtet wurde. Die technische Lebensdauer für ein modernes Holzhaus wird dabei sogar mit 150 bis 200 Jahren prognostiziert.

Ein Indiz dafür, wie lange ein Holzhaus halten kann, sind historische Fachwerkbauten: Nicht selten sind diese Fachwerkhäuser 500 Jahre und älter, wobei ihre technische Lebensdauer noch lange nicht abgelaufen ist. Auch in nordamerikanischen und skandinavischen Ländern gibt es eine große Kultur des Bauens mit Holz, die sich in millionenfachen Bauprojekten bewährt hat.

Positiv für Bauherren eines Holzhauses: Einige Banken bewerten dieses höher als Gebäude in Massivbauweise. Nicht nur, weil man dort von einer höheren Lebensdauer ausgeht, sondern auch wegen der Qualitäts- und Gütesicherung bei Holzhäusern. Auch wir sind seit vielen Jahren von der Hochschule Augsburg fremdüberwacht und daneben mit dem RAL Gütezeichen Holzhausbau zertifiziert.

Mehr darüber auf unserer Seite Qualitätssicherung